Loading...
|   Contact us   |  Deutsch/English  |

Freedom Boote – Freizeit und raues Wasser

Die Freizeitboote von Swift (1x und 2x) werden nach dem FISA-Entwurf für Handicap-Boote gebaut und wurden von der FISA für den Einsatz bei internationalen Wettkämpfen zugelassen. Sie sind in zwei verschiedenen Bauweisen erhältlich, entweder Club A oder Club B. Bei beiden handelt es sich um Sandwich-Konstruktionen, die bei überschaubarem Gewicht eine Steifigkeit und Strapazierfähigkeit bieten, welche in solch flach konstruierten Booten besonders wichtig ist.

Sie eignen sich sehr gut um Anfängern das Rudern beizubringen, als Freizeit-Ruderboote, Wanderboote oder als Alternative zum Training in einem hochwertigen Rennboot. Besonders bei schlechten Wasserbedingungen, höheren Beladungen oder wenn man sich keine Sorgen um die Balance machen möchte, kommen die Vorteile der Freizeitboote voll zum Tragen.

Dank ihrer Breite und der flachen Bauweise liegen sie stabil um Wasser, wegen ihrer Länge bringt sie wenig aus der Bahn und obendrein halten sie gut die Geschwindigkeit. Bei den Tschechischen Juniorenmeisterschaften des Jahres 2007 half ein solcher Freizeit-Einer sogar einem Anfänger den dritten Platz zu belegen!

Bitte beachten Sie, dass es sich nicht um Hochsee-Ruderboote handelt, die auch bei hohen Wellen eingesetzt werden können. Solche Boote haben normalerweise offene Heckpartien, aus denen eingebrochenes Wasser wieder abfließen kann.

Maße und Mannschaftsgewicht

  Länge mm Breite mm Tiefe mm Mannschaftsgewicht
kg (circa)
1x 6360 510 265 65-105
2x 9160 515 275 60-100

Um die Freizeitboote schnell zu Handicap-Booten umbauen zu können, werden sie ausschließlich mit unseren Alu-Flügelauslegern ausgestattet. Genaugenommen sind die Freizeitboote genauso aufgebaut wie unsere Handicap-Boote. Für genauere Informationen schauen Sie bitte auch auf unsere Seite zu den Handicap-Booten.

Bootsgewichte der 1x und 2x/- unserer Freizeitboote

  Club A Club B Abweichung
1x 18 20 ±1kg
2x 33 36 ±2kg
2- 31 34 ±2kg

Kombinierte Freizeit- und Handicap-Boote

Ab Frühling 2010 finden Sie in unserer Preisliste keine kombinierten Freizeit- und Handicap-Boote mehr. Trotzdem sind unsere Freedom Boote wie bisher für beide Einsatzmöglichkeiten verwendbar!

Wenn Sie ein kombiniertes Freizeit- und Handicap-Boot bestellen möchten, bestellen Sie das Boot bitte zuerst in der Handicap-Variante. Zusätzlich benötigen Sie folgende Ersatzteile:

  • Rollsitze (300mm breit)
  • Rollbahnschienen (die Löcher im Deck des Ruderplatzes sind bei Freizeit- und Handicap-Booten identisch, ein Austausch der Schienen ist also problemlos möglich)
  • Ausleger? (wenn sie ein Handicap-Boot mit besonders kleiner Spannweite bestellt haben, benötigen Sie evtl. Zusätzliche Ausleger für den Einsatz des Bootes im Freizeitbereich)/li>